Teilzeit in der elternzeit Muster

Die Arbeitgeber müssen Aufzeichnungen über den gesamten Elternurlaub führen, der von ihren Arbeitnehmern genommen wird. Diese Aufzeichnungen müssen die Beschäftigungsdauer jedes Arbeitnehmers sowie die Daten und Zeiten des in Anspruch genommenen Elternurlaubs enthalten. Die Arbeitgeber müssen diese Aufzeichnungen 12 Jahre lang führen. Normalerweise ist nur eine Verschiebung erlaubt, aber Ihr Urlaub kann zweimal verschoben werden, wenn der Grund saisonale Schwankungen im Arbeitsvolumen sind. Im Fall von Ali/ Capita Customer Ltd stellte der Arbeitgeber 14 Wochen höheres Mutterschaftsgeld zur Verfügung, zahlte ShPP aber nur einem Elternteil im gemeinsamen Elternurlaub. Im Fall von Hextall v Chief Constable der Polizei von Leicestershire zahlte der Arbeitgeber 18 Wochen vollen Lohn an eine Frau im Mutterschaftsurlaub, aber nur ShPP an einen Elternteil auf SPL. Das Berufungsgericht hat entschieden, dass es sich hierbei nicht um eine unmittelbare Diskriminierung aufgrund des Geschlechts oder um eine mittelbare Diskriminierung aufgrund des Geschlechts handelt, da das Gesetz eine Sonderbehandlung einer Mutter nach Schwangerschaft und Geburt für einen Mindestzeitraum von mindestens 14 Wochen zulässt. Wenn mein Arbeitgeber ein erweitertes vertragliches gemeinsames Elterngeld bereitstellt, muss ich es zurückzahlen, wenn ich nicht an den Arbeitsplatz zurückkehre? Außerhalb der schutzrechtlich geschützten Zeit haben Männer und Frauen Schutz vor Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, wenn sie am Arbeitsplatz weniger günstig behandelt werden. Wenn eine Frau durch die Inanspruchnahme von Elternzeit weniger günstig behandelt wird, müsste sie ihre Behandlung mit der eines Mannes vergleichen (und umgekehrt für einen Mann), um Diskriminierung aufgrund des Geschlechts nachzuweisen. Es liegt an Ihnen und Ihrem Partner zu entscheiden, wie und wann Sie Sich beurlauben lassen möchten.

Sie haben Anspruch auf denselben Urlaub und die gleiche Bezahlung, für die Sie normalerweise in Frage kämen, unabhängig davon, ob Sie ihn getrennt oder zusammen nehmen. Wenn Sie und Ihr Partner beispielsweise die ersten sechs Wochen zu Hause verbringen möchten, um sich um Ihr neues Baby zu kümmern, kann die Mutter im Mutterschaftsurlaub bleiben und ihr Partner kann SPL nehmen oder Sie können sPL gemeinsam einnehmen. Väter und Partner können SPL jederzeit nach dem zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub bis zu 52 Wochen ab der Geburt in Anspruch nehmen. Ein Vater oder der Partner der Mutter kann SPL nicht vor dem Vaterschaftsurlaub in Anspruch nehmen, da er das Recht auf Vaterschaftsurlaub verliert. Beschneidung (Reduzierung) Ihres Urlaubs Sie müssen mindestens 8 Wochen im Voraus kündigen, um Ihren Mutterschaftsurlaub zu einem in Ihrer Bekanntmachung angegebenen zukünftigen Datum zu beenden, damit Sie und/oder Ihr Partner SPL in Anspruch nehmen können.