Tarifvertrag pta sachsen

. Die berufliche Tätigkeit erfordert gute naturwissenschaftliche Kenntnisse, eine solide Allgemeinbildung und die Bereitschaft zur ständigen Fortbildung. Manuelle Geschicklichkeit und die Fähigkeit zum sorgsamen und verantwortungsvollen Arbeiten sind unerlässlich. Für die Tätigkeit in der öffentlichen Apotheke sind Kontaktfreude und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Menschen erforderlich. Zur Ausübung dieses Berufes muss die gesundheitliche Eignung und die persönliche Zuverlässigkeit nachgewiesen werden. Bernd-Blindow-Schulen Leipzig Comeniusstraße 17 04315 Leipzig Telefon: 0341 / 64 90 80 Fax: 0341 / 64 90 8-34 E-Mail: leipzig@blindow.de Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) sind die rechte Hand des Apothekers und unterstützen ihn bei der Herstellung, Prüfung und Abgabe von Arzneimitteln, der Information und Beratung von Kunden und Patienten. Um PTA zu werden, braucht man mindestens ein Realschul- oder gleichwertigen Abschluss. Sie unterstützen den Apotheker bei der Erfüllung der gesetzlichen Aufgabe, die Arzneimittelversorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Tätigkeitsbereiche sind z.

B. Herstellung, Prüfung, Abgabe und Verkauf von Arzneimitteln und apothekenüblicher Ware einschließlich Beratung und Information. Der Einsatz von Pharmazeutisch-technischen Assistenten/Pharmazeutisch-technischen Assistentinnen erfolgt vorwiegend in öffentlichen Apotheken und Krankenhausapotheken. Aber auch die Mitarbeit in Unternehmen und Einrichtungen der pharmazeutischen Industrie, Arzneimitteluntersuchungsstellen sowie öffentlichen und wissenschaftlichen Institutionen ist möglich. Berufliches Schulzentrum für Gesundheit und Sozialwesen „Karl August Lingner“ Dresden Maxim-Gorki-Str. 39 01127 Dresden Telefon: 0351 / 20 69 34-0 Fax: 0351 / 20 69 34-12 E-Mail: kontakt@bsz-gesundheit.de In den ersten beiden Jahren besucht der PTA-Anwärter eine staatlich anerkannte Berufsfachschule und wird dabei in folgenden Fächern unterrichtet: WAD Bildungsakademie GmbH Medizinisches und Kaufmännisches Bildungszentrum Heidenauer Str. 23 01259 Dresden Telefon: 0351 / 207 34 40 Fax: 0351 / 207 34 41 E-Mail: bildung@wad.de IWB gGmbH am König-Albert-Stift Dobenaustr. 14/16 08523 Plauen Telefon: 03741 / 28 02 80 Fax: 03741 / 28 02 811 E-Mail: iwb.plauen@t-online.de Berufliches Schulzentrum für Ernährung, Gastgewerbe, Gesundheit Arthur-Bretschneider-Str.